Home  |  Suche  |  Kontakt  |  Impressum  |  AGB
de en      Login
ANALYSEN
Elliott Wave BUCH
News - Aktuelles
News Intern
Elliott Waver Tradingsoftware

Hauptnavigation
Newsletter
 
 
 Newsletter abonnieren    Abo einstellen
Events - Dezember
MDMDFSS
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
  Mehr Events
Das Elliott Wellen Buch
 
 

Die zweite Auflage ist

ab jetzt verfügbar.


Wall Street reagiert auf positiven ISM-Index freundlich

04 Mai 2010 11:50

oder Volltreffer mit der Elliott Wave Analyse.

 

Nach starken Kurseinbußen am Freitag  startet die Wall Street zum Wochenanfang mit steigenden Kursen. Ausschlaggebend war die Veröffentlichung des ISM-Index um 16:00 Uhr.

 

Das Institute for Supply Management (ISM) veröffentlichte einen Einkaufsmanagerindex bei 60,4 Punkten, dem höchsten Stand seit 2004. Das Ergebnis wurde in dem Bereich von 59 bis 59,8 % erwartet. Damit wurden die Erwartungen übertroffen und als Signal für eine Fortsetzung der Erholung in der Industrie gewertet.

 

Der PMI ist ein gewichteter Index und ein Frühindikator für die US Wirtschaft. Die Grundlage des Index ist eine monatliche Umfrage bei Einkaufmanagern von 400 Unternehmen über Themen wie Auftragseingang, Produktion, Beschäftigung, erhaltene Lieferungen und Lagerbestand. Die Umfrage findet in 20 repräsentativen Industriebereichen des verarbeitenden Gewerbes, wie z.B. Nahrungsmittel, Mineralöl, Chemische Produkte und Metallerzeugnisse, statt, die ihre derzeitige und auch zukünftige wirtschaftliche Lage beurteilen.

 

Auf eine unerwartete Veränderung des ISM reagieren die Finanzmärkte sensibel. Für die konjunkturelle Entwicklung sowie für eine aufkommende Inflation wird er als Frühindikator empfunden. Die Entwicklung des ISM beeinflusst Aktienindizes erkennbar.

 

Als Reaktion auf den gestrigen Wert gewann der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte 85 Punkte, der S&P 500 stieg um 0,7 % auf 1.195 Punkte und der Nasdaq-Composite legte um 0,9 % auf 2.483 Punkte zu.

 

 

Volltreffer mit der Elliott Wave Analyse

 

Die steigenden Kurse setzten um 16:00 Uhr ein. Die Elliott Wave Gemeinde wurde bereits um 15:00 Uhr informiert, dass steigende Kurse beim NASDAQ 100 bis 2037 entstehen sollten. Das Hoch wurde bei 2039 gehandelt.

Auszug aus der Elliott  Wave Prognose vom 30.04. um 14:27 Uhr.

 

  1. Das Ziel der Welle b liegt bei 2000 oder etwas tiefer.
  2. Nach Abschluss der Welle b folgt eine steigende Welle c in Form einer Fünfer Welle bis in den Bereich 2027. Ein starker Rücklauf könnte das Niveau bei 2037 erreichen

 

Ergebnis: Das Tief wurde bei 2000 gehalten und entsprach genau der Prognose.  Anschließend sollten steigende Kurse bis in den Bereich 2027 bzw. 2037 entstehen. Das Hoch wurde bei 2039 gehandelt und erreichte die obere Marke der Zielsetzung mit einer Differenz von 2 Punkten.

 

 

Fazit:  Der NASDAQ folgte den Regeln einer seltenen Wellenformation. Die unregelmäßige Korrektur. Sie tritt nach einer ausgedehnten fünften Welle auf, bildet ein unregelmäßiges Tief in der Welle b und endet mit einer schnell steigenden Trendwelle. Der NASDAQ hat sich genau nach den Regeln verhalten, die R.N. Elliott in den 40iger Jahren entdeckte. Leonardo di Fibonacci hat um 1100 Jahre n. Chr. natürliche mathematische Verhältnisse entdeckt, an die sich die  NASDAQ 100 Händler genau gehalten haben - mit einer Abweichung von 2 Punkten, muss ich eingestehen -.

 

Die Wirtschaftszahlen sind das Vehicle um das massenpsychologische Phänomen zu erfüllen.

 

Bitte bedenken Sie, dass jeder einzelne Händler über seine Entscheidungsfreiheit verfügt und der NASDAQ weltweit gehandelt wird. Weiterhin ist erwähnenswert, dass die NASDAQ Analyse  eine Stunde vor der Veröffentlichung der Wirtschaftszahlen publiziert wurde.

 

 

Ihr

 

Rüdiger Maass

 

Druckversion

Andere Artikel in dieser Rubrik:

Copyright 2019 by elliottwaver.de


Risk Disclosure:

Futures and forex trading contains substantial risk and is not for every investor. An investor could potentially lose all or more than the initial investment.

Risk capital is money that can be lost without jeopardizing ones’ financial security or life style.

Only risk capital should be used for trading and only those with sufficient risk capital should consider trading.

Past performance is not necessarily indicative of future results.



Hypothetical Performance Disclosure:

Hypothetical performance results have many inherent limitations, some of which are described below. no representation is being made that any account will or is likely to achieve profits or losses similar to those shown;

in fact, there are frequently sharp differences between hypothetical performance results and the actual results subsequently achieved by any particular trading program.

One of the limitations of hypothetical performance results is that they are generally prepared with the benefit of hindsight. In addition, hypothetical trading does not involve financial risk,

and no hypothetical trading record can completely account for the impact of financial risk of actual trading. for example,

the ability to withstand losses or to adhere to a particular trading program in spite of trading losses are material points which can also adversely affect actual trading results

. There are numerous other factors related to the markets in general or to the implementation of any specific trading program which cannot be fully accounted

for in the preparation of hypothetical performance results and all which can adversely affect trading results.

 

Risikodisclaimer:

 Der Handel mit Futures, Forex und CFD s birgt ein hohes Risiko und ist nicht für jeden Investor geeignet. Ein Investor kann möglicherweise mehr als das eingezahlte Kapital verlieren. Für den Handel sollte nur Risikokapital verwendet werden,bzw. Teile des Risikokapitals. Risikokapital ist Geld, bei dessen Verlust sich keine Änderung der Finanzsituation ergibt bzw. keinen Einfluss auf das Leben mit sich bringt. Eine in der Vergangenheit erzielte Performance ist keine Garantie für die Zukunft.


 


Powered by Website Planet